spaziergang in schwarz-weiß

man on bridge

Heute Abend war ein besonderer Abend. Mein Mann, der eigentlich viel lieber Fahrrad fährt als spazieren zu gehen, war so nett,  mich beim Abendspaziergang zu begleiten und hatte so viel Geduld, meine Fotostopps mitzumachen.

So konnte ich die Dämmerung und den besonderen Stil von schwarz/weiß-Fotografien einfangen. Warum ist fotografieren so zu empfehlen? 

 

Ich glaube, weil wir dadurch unser Augenmerk auf die schönen Dinge des Lebens lenken. Ich laufe herum und sehe zum Beispiel einen ganz speziellen Rettungsring, der durch besonders aufwendige Knoten an der Reling gehalten wird. Das ist selten und macht mir Spaß.

Ich habe die Bilder mit der Kamera meines Smartphones gemacht und via pixlr.com bearbeitet. Vielleicht versucht ihr es bei eurem nächsten Spaziergang auch einmal, denn es ist wichtig, die guten Menschen und Dinge in unserer Umgebung wahr zu nehmen. ♥

 

boote

 

ring

 

man on bridge

6 Antworten auf „spaziergang in schwarz-weiß“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.