der frage foto freitag – fünf antworten in fünf bildern

IMG_6378Steffi Luxat vom Food- und Designblog Ohhh mhhh stellt jeden Freitag fünf Fragen und jeder, der Lust und Spaß hat, beantwortet diese mit fünf Fotos.

Diesmal geht es gleich gut los, denn Frage Nr. 1 lautet: Worauf bist du stolz wie Bolle?

 

 

 

Selbstverständlich auf meinen Sohn, der genau heute 24 wird. Weil er der Liebste, Schönste und Klügste ist (muss nicht extra erwähnt werden), obwohl er sich so einem merkwürdigen Hobby wie Fußball spielen verschrieben hat und diesen schwarz-gelben Verein seit Jahren unterstützt. Der übrigens 300 km entfernt ist, was der Liebe keinen Abbruch tut. Und ich entschuldige mich hiermit  bei allen blau-weißen, rot-weißen, braunen und grünen Fans, dass ich sie so herausfordere…

Die wunderschönen Fußball-Kronkorkenmagnete hat übrigens Miss Magnetica für ihn angefertigt. Schaut ruhig mal bei ihr vorbei, sie zaubert kleine Kunstwerke!

2. Wo genießt du dieses Wochenende die Sonne?

IMG_6369

An einem der schönen Cafes oder Restaurants entlang des großen Hafens. Wer genau hinschaut, sieht allerdings an den Pflanzen, dass es hier zwar sonnig, aber nicht unbedingt windstill ist. Aber wir sind ja nicht aus Zucker, oder?

3. Was hat dich gut durch die Woche gebracht?

IMG_6401

Der Wagen meines Mannes, da mein Mann auf Lehrgang war und ich an Stelle meines Miniautos sein etwas größeres Gefährt meistern durfte. Zwei Türen mehr machen komfortmäßig schon eine Menge aus.

Mit dem Schlüssel hatte ich allerdings gewisse Anpassungsschwierigkeiten. Ich bin es gewohnt, meinen Autoschlüssel am Generalschlüsselbund zu befestigen, so kann auch nichts verloren gehen. Dieser frei geborene Schlüssel allerdings, den ich immer einzelnd in der Hand halten musste, hatte die Tendenz zu verschwinden.

Zwei kleine Beispiele: Mit allerlei Taschen, Tüten, Klimbim und Brimborium bepackt und auf dem Weg zum Auto wollte ich „nur“ noch eben den Müll in die (große) Tonne werfen, bevor ich mich (stylisch und aus dem Ei gepellt) auf den Weg in die Stadt mache. Eine Sekunde nicht aufgepasst und der Schlüssel rutschte seitlich innen die volle Mülltonne bis unten auf den modrig-feuchten Grund. Ich erspare euch das, was dann folgte…

Oder Mittwoch, als mir der Schlüssel beim Aufschließen mit Schwung herunterfiel und mittig unters Auto rutschte. Mit Rock und Perlonstrumpfhose runter auf die Knie und unterm Auto nach dem Corpus Delicti gefischt. Um dann beim Auftauchen zu bemerken, dass mindestens fünf Handwerker in zwei Transportern ihre Frühstückspause fasziniert unterbrochen haben und sichtlich amüsiert das Spektakel genießen.

4. Auf deiner todo-Liste?

IMG_6379

Zwei Rocksäume. Der vom grauen Futter geht eigentlich, wird auf die Schnelle mit der Maschine genäht. Aber der Saum vom Außenstoff soll ja von außen unsichbar sein, also ganz vorsichtig von Hand festnähen. Es kann sich dabei nur um Stunden handeln und Geduld wollte ich sowieso mal wieder üben…

5. Aufgefüllt?

IMG_6392

Das sind handgemachte Marzipankartoffeln aus meiner Lieblingsbäckerei. Die Bäckerei hat nur drei Tage in der Woche geöffnet und backt noch alles selber. Nach Rezepten, die seit mehreren Generationen unverändert sind.

Richtig gutes Brot und sehr hochwertige Leckereien. Ich sag‘ dort übrigens immer, dass ich die Süßigkeiten meinem Mann mitbringe. Nur damit kein direkter Zusammenhang zwischen meiner Figur und meinem Einkaufsverhalten hergestellt wird.

Ihr Lieben, nun bin ich auch schon wieder am Schluss angelangt, die Fragen waren richtig gut und ich hoffe, euch gefallen die Antworten auch ein bißchen.

Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: bis einschließlich heute könnt ihr noch an meiner Verlosung teilnehmen. Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und wünsche euch ein (ent-) spannendes Wochenende!

12 Antworten auf „der frage foto freitag – fünf antworten in fünf bildern“

  1. Guten Morgen Martina,
    haha- dein Beitrag ist eine lustige Lektüre zum Kaffee , witzige Geschichten! Ich wünsche dir ein Wochenende ohne Schlüsselerlebnisse 🙂
    Habs schön in deinem Hafencafe
    liebe Grüße
    Ute

  2. Gut, über das erste Foto sehe ich mal hinweg ;). Ansonsten habe ich mich prächtig bei der Lektüre amüsiert. Danke dir und ich wünsche dir ein windstilles Eckchen im Hafen.
    Gruß Tine

  3. Schöne Antworten hast Du da gefunden!
    Ja, die Kinderlein. Auf die ist man immer stolz – egal wie alt. 🙂
    Das Foto vom Cafe schaut wirklich sehr windig aus, aber wenn die Sonne scheint ist das hoffentlich auszuhalten…
    Ich habe die Tendenz mir alles bildlich vozustellen und musste – sorry – bei den beiden Schlüssel-Geschichten schmunzeln. Aber zum Glück ist er nicht dauerhaft verschwunden…

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
    die Alltagsheldin

  4. Oh ha, über das erste Foto muss ich auch hinwegsehen, als Schalke Fan 😉
    Die Schlüsselgeschichte kommt mir sehr bekannt vor… ich hatte diese Woche Fahrradschlüsselpanik. Gerade noch in der Hand, dann war er weg! Ich bin den Weg 10 mal abgerannt, bis ich gemerkt habe dass er einfach nur in die Einkaufstüte gefallen war! Das ist immerhin angenehmer als Mülltonne 😉
    Hab ein tolles Wochenende!

  5. Hihi, ich hab echt gelacht. Obwohl ich rot-weißer-Fan bin 😉
    Die Geschichte mit den Marzipankartoffeln ist super: In Zukunft bringe ich auch nur noch mit und kaufe nichts für mich selber!
    Liebe Grüße, Änni

  6. Hallo Martina 😀

    Oh musste ich grad laut lachen bei deinen Stories rund um den Autoschlüssel. Sowas muss aber auch immer passieren. Du arme!!! Aber hey, immerhin hast du den Bauarbeitern eine schöne Pause bescherrt und wie heißt es so schön? -> Eine gute Tat am Tag 😉

    Liiiebste Grüße & ganz viel Sonne an dem Hafen (welcher eigentlich?)
    Anne 🙂

  7. Oh nein die Stories mit dem Autoschlüssel hätten mir auch passieren können 🙂 Ich kann mir schon vorstellen das die Handwerker deine kleine Showeinlage ganz köstlich fanden…

    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende…LGH

  8. Mit den Süßigkeiten im Einkaufswagen mach ich das genauso: die sind immer alle für mein Mann:-)Herrliche Antworten, und eine scheinbar aufregende Woche hattest Du!
    Dir ein schönes Wochenende!
    LG Nicole

  9. He, he, ich verliere meinen Schlüssel ständig und überall – mein Hobby ist halt Suchen. Der Klassiker ist, dass ich den Schlüssel in der Wohnungstür von außen stecken lasse. Das ist dieses Jahr schon fünf oder sechs Mal passiert …
    Und Marzipankartoffel im Frühjahr? Ich dachte immer, die gäbe es nur zu Weihnachten. Oder ist es bald schon wieder so weit?
    Ich habe übrigens vorhin noch ein schwarz-gelbes Trikot in die Waschmaschine geworfen.
    Viele Grüße, Lena

  10. Die Blumen und Bäumchen beim Café sehen in der Tat ein wenig windschräg aus. Trotzdem sieht es da sehr gemütlich aus. So ein Ausblick aufs Wasser ist schon was Feines. Von diesen hübschen WECK-Gläsern in Bild 5 habe ich auch eine ganze Bataillon in der Küche stehen.

    Liebe Grüße von Frau S.

    P.S.: Ich freu mich sehr, dass Dir die Linsensuppe so gut schmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.