der frage-foto-freitag gibt sich modisch

kussGestern war Valentinstag und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich vor Jahren diesen Tag als Single gefeiert habe.

Mit Freundinnen getroffen, auch hier kleine Liebeskärtchen ausgetauscht (denn was wäre man als Single ohne die Beziehung zu den besten Freundinnen) und sich selber beschenkt und so lieb gehabt, dass die Grenze zum Narzissmus fließend war.

Dazu gehörte auch jedes Mal ein neues Kleidungsstück.

 Die Freitagsaufgabe

Stefanie Luxat, die eine meiner Lieblingsseiten betreibt, den OhhhMhhh-Blog, veranstaltet jeden Freitag den Frage-Foto-Freitag. Sie stellt Fragen und wer möchte, kann mit fünf Fotos antworten.

Ich habe schon bei einigen dieser Freitage mitgemacht, einmal war es eine Art Homestory, dann gab es einen Freitagsflohmarkt oder die Anwort auf die Frage, was mich glücklich macht.

Heute geht es um meinen Kleiderschrank. Fotografiert fünf Kleidungsstücke und erzählt deren Geschichten von frisch gekauft bis darf keiner sehen- was immer es zu erzählen gibt, das ist die Aufgabe.

#1 Der Fehlkauf

IMG_5521Vor dem letzten Sommer in Größe M gekauft, ohne vorher anzuprobieren. Und anscheinend auch, ohne eine Brille zu tragen. Deshalb im T-Shirt-Stapel ganz unten.

Aber dieses frische Blau-Weiß, der ganze maritime Sommerlook… und ich will ja auch noch abnehmen.

Außerdem ist es so gut wie ungetragen, wäre ja viel zu schade zum Aussortieren.

Und Streifen machen doch schlank, oder?

 

#2 Der Edle

IMG_5500Allerneueste Errungenschaft, mein Boss Black Collien, ein warmer Wollmantel. Schlussverkaufs-Schnäppchen, 50% unter Neupreis erstanden und das fühlt sich guuuut an.

Kann man zu Vorstellungsgesprächen, winterlichen Shoppingtouren und offiziellen, royalen Terminen anziehen.

Gestern war Anzieh-Premiere… bin damit zum Spitzen schneiden und Wimpern zupfen gefahren.

 

#3 Das Praktische

IMG_5497Arbeitshemd mit vielen Farbklecksen, gut geeignet für Malerarbeiten im künstlerischen wie auch im herkömmlichen Sinne.

Öl-, Acryl- und Wandfarbe, Kleber, Pasten und Undefinierbares zieren sein Äußeres.

Ausrangiert von meinem kleinen Bruder, trage ich sehr gerne und hat deshalb seinen festen Platz im Kleiderschrank.

 

 

#4 Die Robe

IMG_5516Mittlerweile fast 15 Jahre alt und individuell einsetzbar. Kann ich nicht aussortieren, denn es ist ja „noch gut“.

Blau, mit vielen Stretchanteilen und einem Schlitz beim linken Bein. So hat auch der Sitznachbar große Freude an dem Kleid.

Von Vero Moda, die machen noch echte Qualität. Kann mir bitte mal jemand ganz deutlich sagen, dass das Kleid nicht mehr modisch genug ist. Bitte!

 

#5 Der Höhepunkt

IMG_5492Das Hochzeitskleid, gerade mal vier Monate jung und sogar schon einmal verliehen.

Man kann es vielleicht nicht so gut erkennen, aber das Kleid macht angezogen eine richtig gute Figur.

Auch bei Problemzonen, die zur Zeit noch verhindern, dass #1  passt. Und überhaupt, das allerschönste Kleid für mich, da seid ihr doch bestimmt meiner Meinung…

Schönes Wochenende, Ihr Lieben!

10 Antworten auf „der frage-foto-freitag gibt sich modisch“

  1. Wenn ich gewusst hätte, dass du so tolle Schätze im Kleiderschrank hast, hätte ich schon viel früher mal einen tiefen Blick hinein riskiert 😉 Den Fehlkauf finde ich superschick. Bitte mal leihen. Die Robe – sooooo schön blau und so cool retro. Bitte auch leihen. So, Auftrag erledigt und zwei Glücklichmacher beim Universum in Auftrag gegeben. Jetzt hoffen, dass es mit der Übergabe klappt!!!!

  2. Der Bossmantel ist ja ein Traum…da wird man doch richtig zum Jäger oder? Hast Du gut gejagt:-) Ich mein Hochzeitskleid gestern Abend aus den Keller geholt…fast 11 Jahre hängt es nun schon im Schrank…
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    LG Nicole

  3. Der Mantel ist wirklich ein Traum!
    Aber noch besser gefällt mir das was man dahinter erkennt…
    Ist das eine Tapete? Wenn ja, möchte ich dringend wissen wo ich so ein mutiges Wandkleid herbekommen kann!
    Das praktische Kleidungsstück habe ich auch im Schrank 😉
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Julchen

  4. Sehr liebe Kommentare von euch, ich freu mich richtig darüber! Julchen, das ist Baumwollstoff, lose über eine Tür drapiert, da man auf meinen weißen Wänden das Brautkleid sonst nicht gesehen hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.