do it yourself: pommeskunst

IMG_5695Alte Fotos haben für mich etwas Besonderes. Dieser Retrocharme von unperfekten Bildern und der Zauber des Vergangenen.

Los ging es mit der Überlegung, wie ich meinen Fotos einen würdigen, aber trotzdem modernen Rahmen geben könnte.

 

Pappteller (auch bekannt als Pommesteller, obwohl meine eher nach Kartoffelsalat und Würstchen aussehen) mussten her, Farbe, Pinsel und alles andere Zubehör hatte ich vorrätig. Ich male mit Acrylfarbe, es geht aber sicher auch mit Wasserfarbe, Bunt- und Filzstift, Wachsmalkreide usw.

IMG_5679

Die Teller einfach in den gewünschten Farben anmalen, ich habe versucht, die Farbe an den Rändern etwas dicker und getupft aufzutragen, um eine schöne Struktur zu bekommen.

IMG_5683

In der Farbwahl gibt es keine Grenzen, nur verschiedenen Geschmack. Ich habe mich für die goldfarbenen Pappteller entschieden, kann mir als Farbe aber auch Silber, Kupfer und Neon vorstellen.

IMG_5686

Meine Fotos habe ich mit einem ganz einfachen SW-Drucker und normalem Druckerpapier erstellt und aufgeklebt. Gerade das Einfache und Unperfekte macht den Charme dieser Bilder aus.

IMG_5701

Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen und die Gewinnerin der gestrigen Verlosung verkünden. Ausgelost habe ich diesmal wieder mit dem Nummerngenerator von random.org und getroffen hat es: Myri Am, die selber einen Blog betreibt, Nähsüchtig. Herzlichen Glückwunsch, Myri Am und bitte schreibe mir deine Adresse und welchen Stoff du dir ausgesucht hast.

Viele von euch haben mir sehr nette Kommentare hinterlassen und meine missmenke.de – facebook Seite mit einem Gefällt mir aufgewertet. Ich danke euch von Herzen dafür.

Vielen Dank fürs Mitmachen und nicht vergessen: am nächsten dolce dienstag gibt es wieder eine Verlosung.

Lasst es euch gut gehen, liebe Leser*innen!

2 Antworten auf „do it yourself: pommeskunst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.