sehenswertes am frage-foto-freitag

IMG_1314Steffi Luxat vom Ohhh… mhhh… -Blog stellt freitags Fragen, die jeder, der teilnehmen möchte, mit fünf Fotos beantworten kann.

Diese Woche geht es um alles, was wir diesen Herbst gerne schauen. Ob DVD, TV oder Kino, Serien oder Sendungen, erlaubt ist, was uns gefällt. Ich befürchte, dass meine Amazonliste nach einem Abstecher bei den anderen Lieblingsbloggern ähnlich ausführlich wird wie letzte Woche, als wir unsere liebsten Bücher vorgestellt haben.

 

 

1 Once mit Glen Hansard und Markéta Irglová

Jeden Tag steht er mit seiner Gitarre in der Fußgängerzone Dublins. Der talentierte Straßenmusiker träumt von der großen Karriere, doch weil der Durchbruch auf sich warten lässt, repariert er Staubsauger im Geschäft seines Vaters. Eines Tages spricht ihn eine junge Pianistin an, die in den Straßen Blumen verkauft. Ihr gefallen seine Lieder und sie hat einen kaputten Staubsauger. In einem Klaviergeschäft singen die beiden zum ersten Mal gemeinsam – der Beginn einer bezaubernden, aber unmöglichen Liebesgeschichte. 

Der Film ist eine sogenannte Low Budget Produktion und wurde in 17 Tagen abgedreht. Trotzdem rührte die Geschichte mein Innerstes an und die Filmmusik ist sehr, sehr schön. Das Lied „Falling Slowly“ hat einen Oscar erhalten.

Once mit Glen Hansard und Marketa Irglova als DVD

 

2 Darjeeling Limited mit Owen Wilson, Jason Schwartzman und Adrien Brody

IMG_6739

Francis und seine jüngeren Brüder Peter und Jack haben seit einem Jahr kein Wort mehr miteinander gewechselt. Um ihre Sprachlosigkeit zu überwinden und wieder zueinander zu finden, begeben sie sich nach dem Tod des übermächtigen Vaters gemeinsam auf eine Zugreise durch Indien, auf der Suche nach ihrer Mutter. Was als spirituelle Entdeckungsreise geplant ist, entwickelt sich alsbald zum chaotischen Trip, und die drei Brüder finden sich mit elf Koffern, einem Drucker und einer Laminiermaschine gestrandet inmitten der Wüste.

Diesen Film vom Regisseur Wes Anderson (Die Royal Tenenbaums und Rushmore) habe ich in unserem Filmkunstkino gesehen und war gleich so verzückt, dass ich die DVD haben musste. Wunderschöne Landschaften Indiens (Darjeeling-Gebiet) wechseln sich mit einer echt skurilen, aber lustigen Handlung ab. Kein Klamauk, aber ganz großes Kino, das ans Herz geht! Kann man auch super MIT dem Mann /Freund /Bruder /Sohn schauen, was ja nicht für alle hier vorgestellten Filme gilt.

 Wichtiger Tipp: Unbedingt vor dem Filmgenuss den auf der DVD enthaltenen Kurzfilm „Hotel Chevalier“ (mit Natalie Portman) schauen, ihr werdet schon merken, warum…

Darjeeling Limited DVD

 

3 Ist das Leben nicht schön mit Donna Reed und James Stewart

IMG_1315

Es ist Weihnachtsabend in der Kleinstadt Bedford Falls. Alle Einwohner sind glücklich und zufrieden. Nur George Bailey sieht keinen anderen Ausweg, als sich umzubringen. Sein ganzes Leben lang hat er anderen geholfen und dafür seine eigenen Träume aufgegeben. Doch nun steht er durch einen gemeinen Plan von Finanzhai und Erzfeind Mr. Potter vor dem finanziellen Ruin. Nur durch seine Lebensversicherung könnte er zumindest seine Familie retten. Doch dazu muss er sterben… 
Sofort wird ein himmlischer Helfer ausgesandt: Clarence, ein Engel, der sich erst noch seine Flügel verdienen muss. Er will George beweisen, wie schön das Leben doch ist und wie schlecht es Bedford Falls ohne George ginge. 

Eindeutig der schönste Weihnachtsfilm aller Zeiten, den man sich zu jeder Jahreszeit anschauen kann. Dieser Film passt einfach immer und ist so schön romantisch.

DVD Ist das Leben nicht schön?

 

4 Zusammen ist man weniger allein mit  Audrey Tautou

IMG_4243

Die bezaubernde Camille (Audrey Tautou) lebt zurückgezogen in einer heruntergekommenen Dachwohnung in Paris. Ihr trostloses Leben ändert sich jedoch, als der schüchterne Historiker Philibert (Laurent Stocker) ihr Unterschlupf gewährt. Er lebt zusammen mit Franck (Guillaume Canet), einem extrovertierten Koch und Schürzenjäger, in einer Wohngemeinschaft. Die vierte im Bunde wird Francks Großmutter Paulette (Françoise Bertin), die sich nicht mit einem Leben im Altersheim abfinden mag. Das kantige Quartett lebt, streitet und liebt fortan gemeinsam – denn zusammen ist man bekanntlich weniger allein. 

Das Buch war schon toll, aber der Film ist sooo süß. Ich schliess‘ mich da der Zeitschrift JOLIE an, die schrieb: „Die liebevolle Verfilmung ist fast besser als der gleichnamige Erfolgsroman.“ Diese alte, vollgestellte Adligen-Wohnung und die tolle Hauptdarstellerin. Und vielleicht gibt es auch ein Happy End, aber das verrate ich jetzt noch nicht…

DVD Zusammen ist man weniger allein

 

2001: Odyssee im Weltraum mit  Keir Dullea, Gary Lockwood und William Sylvester

„2001: Odyssee im Weltraum“ ist der Countdown in die Zukunft, der Ausblick über das Schicksal der Menschheit, die Suche nach der Unendlichkeit. 

Mit seinen atemberaubenden visuellen Effekten (ausgezeichnet mit dem Oscar®), dem unentrinnbaren Konflikt zwischen Mensch und Maschine, der überwältigenden Verschmelzung von Musik und Bewegung wurde der Film so einflussreich, dass Steven Spielberg ihn als den alles bestimmenden „Urknall“ seiner Filmemacher-Generation definierte. Vielleicht ist „2001“ das Meisterwerk von Stanley Kubrick (der das Drehbuch gemeinsam mit Arthur C. Clarke verfasste) – in jedem Fall wird es noch viele Generationen erschüttern, begeistern und inspirieren. 

Vor seiner Reise in die Zukunft besucht Kubrick unsere prähistorischen, affenähnlichen Vorfahren, um dann (mit einem der irrwitzigsten Schnitte der Filmgeschichte) viele Jahrtausende zu überspringen: Die Menschheit hat Kolonien im Weltraum gegründet. Von dort schickt Kubrick den Astronauten Bowman (Keir Dullea) in die Tiefen des Alls, jenseits der menschlichen Vorstellungskraft – und vielleicht sogar in die Unsterblichkeit. „Öffne des Schleusentor, HAL!“ Eine absolut einzigartige Reise voller Staunen und Rätsel.

Fantastische Bilder, tolle Musik und Science Fiction (aus dem Jahre 1968!) in Vollendung. HAL 9000, der Computer mit Eigenleben, hat mir wohlige Gänsehaut beschert und der Monolith ist mir immer noch ein Rätsel… ich glaub‘, ich muss den jetzt nochmal gucken.

DVD 2001: Odyssee im Weltraum

 

Hat euch die kleine cineastische Rundreise gefallen? Ich freue mich schon auf kühlere Herbsttage, an denen man sich ohne schlechtes Gewissen auf die Couch legen darf und die DVD/Blue Ray schon im Player wartet. Schönes Wochenende, ihr Lieben, macht es euch gemütlich! 

Immer noch nicht genug von missmenke? Dann empfehle ich meine aktuelle Verlosungsaktion, bei der ihr bis zum 27. September 2013 mitmachen könnt.

In Zusammenarbeit mit der FEINEN BILLETTERIE gibt es für vier Leserinnen die Chance auf glücklich machende Wertmarken fürs Leben! ♥

__

Möchtest du keinen Artikel mehr verpassen und jeden Dienstag bei einer dolce dienstag Verlosung oder Mitmachaktion dabei sein? Dann klick GEFÄLLT MIR auf der missmenke.de-Facebookseite und wir bleiben in Verbindung! ♥

16 Antworten auf „sehenswertes am frage-foto-freitag“

  1. Guten morgen liebe Miss Menke! „Once“ scheint genau mein Geschmack zu sein, den werde ich mir demnächst mal ansehen!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Vera

  2. Uiuiui – 2001, wieder ein Film den ich noch nicht kenne. Meine Liste wächst und wächst. Ich bin ja ein echter Science Fiction Fan. Ein Wunder dass dieser Film an mir vorbei gegangen ist.

    Danke dir für den Tipp 🙂

    Liebe Grüßle,
    Mimi

  3. Da kenne ich ja nur Einen und die Anderen klingen super interessant! Muss ich mich gleich mal auf die Suche machen. Vielen Dank für die Tipps.
    Schönes Wochenende wünscht Dir
    Katrin

  4. Hallo, super Film-Tipps hast Du da, genau mein Ding außer Odysee im Weltraum, aber die anderen Filme werde ich mir gut merken bzw. notieren 😉
    Wünsche Dir einen schönen Film-Herbst-Winter 😉
    LG Christiane

  5. Danke für den Tipp für „Zusammen ist man weniger allein“. Ich mag die Audrey Tautou so gern! Der wird demnächst auch bei mir laufen!

    Ein kuscheliges Wochenende!

  6. Von „Once“ hatte ich schon mal gelesen, dann aber leider wieder den Titel vergessen. Jetzt weiß ich wieder wonach ich suche muss, danke!! „Ist das Leben nicht schön“ ist ein toller Film, wird bei uns aber auschliesslich an Weihnachten geschaut. Beim Geschenke einpacken, mit einem Glass Rotwein. Unser Ritual 🙂
    Ein schönes Wochenede wünsche ich, Jenni

  7. Darjeeling limted- den hattest du schone einmal vorsgestellt- da wollte ich ihn schon sehen…..Danke für das Erinnern 😉
    Die klingen eigentlich alle gut! Die Liste wächst und wächst.
    Lieben Gruß
    Ute

  8. Ich liebe Glen Hansard – hast du seine neue CD schon gehört – ich kann sie nur unbedingt empfehlen. Die Beziehung zu Marketa ist ja zerbrochen, aber ich finde, dass ein solch toller Typ der ganzen Frauenwelt zur Verfügung stehen sollte 😉

    „Zusammen ist man weniger allein“ – der Film kommt leider – aus meiner Sicht – nicht an das Buch heran 🙂

    Viel Spaß und …. Mad Man unbedingt weiter schauen, es lohnt sich!

    LG, Haike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.