tage wie dieser

IMG_1313Kennt ihr diese Tage, an denen man das Gefühl hat, der Berg ist zu hoch und der Weg vielleicht ein bisschen zu lang? An denen die Arbeit nicht ganz so leicht von der Hand geht und unvorhergesehene Schwierigkeiten die sowieso schon vorhandene Belastung noch erhöhen?

Ich habe manchmal solche Tage. Tage, an denen mir der Sinn nach Fastfood, Couch und Süßigkeiten steht. Nach Ruhe, Schlaf und wenig sprechen müssen. 

 

Wenn ich dann noch irgendwelche Termine einzuhalten habe oder andere Menschen meinen Beistand benötigen, wird es schwierig. Und ich fühle mich müde, schlapp und lustlos. Der Berg scheint nicht bezwingbar und schon der Gedanke an einen Versuch lässt mich schläfrig werden. Kennt ihr das?

 

der alltag kann so anstrengend sein

Ohne Zweifel gibt es Gründe für diese unangenehmen Gefühle und nach all den Jahren Selbstmotivation und Lebensberatung ist mir klar, dass es ungesund wäre, sie zu ignorieren und einfach weiter zu machen.

Je nachdem, in welchen Lebensmodellen wir uns befinden, müssen wir uns äußeren Gegebenheiten anpassen. Der Arbeitgeber erwartet weiterhin unsere Arbeitskraft, die Kinder haben immer noch jeden Tag Hunger, wenn sie aus der Schule kommen und auch die täglichen Termine fallen nicht einfach weg.

 

was können wir tun, um uns besser zu fühlen?

Ich bin fest davon überzeugt, dass es wichtig ist, dem Ruhebedürfnis nachzugeben. Körper und Geist haben uns ein Signal gegeben und STOP gerufen, wir sollten genau hinhören. Sonst zeigen sie es uns nächstes Mal etwas deutlicher.

Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren völlig erschöpft meinem damaligen Coach aufzählte, was ich alles schaffen muss (…die beste Mutter aller Zeiten werden, interessante sexy Partnerin, unternehmerisch denkende Mitarbeiterin und auch noch ehrenamtlich tätige Wohltäterin sein…), da hat er mich einfach ausgelacht.

Ich wollte von ihm doch nur eine Art Patentrezept, wie man das alles unter einen Hut bekommt und trotzdem glücklich und entspannt ist. Ich hatte übrigens immer Rückenschmerzen und wusste gar nicht woher…

Sein Rezept: „Leihen Sie sich eine DVD aus und legen sich aufs Sofa!“ Was er damit meinte? Ich sollte mich entspannen, Fünfe gerade sein lassen, auch mal unperfekt sein. Das fiel mir ungewöhnlich schwer damals, heute zum Glück nicht mehr so und ich schaue gerne mal eine Folge The Big C.  😉

The Big C – Die komplette erste Season [3 DVDs]

Wann immer es geht, schraube ich an solch anstrengenden Tagen alle Aktivitäten auf ein annehmbares Minimum herunter, indem ich z. B. versuche, beim Arbeitgeber Plusstunden abzubauen, Mittagessen nicht selber zu machen, sondern zu bestellen oder Reste zu essen und Termine wenn möglich zu verlegen.

Dann nehme ich mir Decke, Tee und Buch (wahlweise: Kuschelkissen, Milchkaffee und TV), zünde eine Kerze an und entspanne.

 

IMG_3921

 

Als aufmunternde Entspannungslektüre emfpehle ich die schon vor Jahrzehnten geschriebenen Bücher von Dr. Joseph Murphy (1898-1981), der so schön übers POSITIVE DENKEN und die Macht unseres Unterbewusstseins schreiben kann und seine Geschichten mit vielen Beispielen aus dem wahren Leben würzt. Ich liebe diese Erfolgsgeschichten und auch, wenn Murphy manchmal Gott erwähnt und das nicht Jedermann liegt, kann man den Begriff Gott auch austauschen und mit dem füllen, was dem eigenen Weltbild oder Glauben mehr entspricht.

Seine Bücher sind einfach sehr liebevoll und hilfreich und dabei kein bisschen mit dem Zeigefinger. Mein Lieblingsbuch Innere Stärke durch positives Denken scheint nicht mehr neu verlegt zu werden, aber ich habe euch ein ähnliches Buch herausgesucht. Ich habe schon so viel von ihm gelesen und bis jetzt war alles gut.

Die unendliche Quelle Ihrer Kraft: Ein Schlüsselbuch des positiven Denkens von Dr. Joseph Murphy

Wer gerne seine Augen dabei zumacht, findet viele der Bücher auch als CD.

 

IMG_4264

 

den antrieb wieder finden

Wir wissen, dass uns Zucker, Trägheit und TV nicht wirklich weiter bringen im Leben. Aber es gibt Situationen, da trösten sie und sorgen dafür, dass wir uns erst einmal schnell besser fühlen. Deshalb ist es wichtig, diese Bedürfnisse zu befriedigen und erst später, wenn uns der Alltag nicht mehr ganz so anstrengend vorkommt, wieder ans Kraft tanken zu denken.

Es gibt viele Möglichkeiten, die leeren Speicher wieder aufzufüllen. Je nach Charakter oder Vorliebe könnte das eine Shoppingtour, der Besuch einer Ausstellung oder eines Museums, die richtige Musik oder ein Treffen mit der besten Freundin sein.

Was aber für alle gleichermaßen passt: raus in die Natur zu gehen. Ein Spaziergang über die Felder, am Wasser oder in den Bergen wirkt Wunder. Nach all dem Ausruhen ist es jetzt wichtig, aufzustehen, sich anzuziehen und an die Luft zu gehen!

 

IMG_1176

 

Das ganze Adrenalin, welches unser Körper ausschüttet, wenn wir ängstlich, wütend, überfordert und kämpferisch im Alltag sind, muss irgendwie wieder abgebaut werden. Normalerweise lässt sich Adrenalin sehr gut beim Sport abbauen, aber rausgehen und einfach mal eine Stunde Laufen ist auch sehr hilfreich gegen die schwachen und negativen Gefühle.

Lasst alles draußen, kommt mit geröteten Wangen zurück und freut euch des Lebens. Dann ist auch wieder genug Kraft da für das wahre Leben! Und wer jetzt entspannt genug ist, findet vielleicht auch unten auf dem Foto die kleine Maus, die die Natur genießt? Schönen Tag, ihr Lieben, lasst es euch gut gehen!

 

IMG_4243

 

Keinen Artikel mehr verpassen und jeden Dienstag von einer dolcedienstag Verlosung oder Mitmachaktion erfahren? Dann klick GEFÄLLT MIR auf der missmenke.de-Facebookseite und wir bleiben in Verbindung! ♥

Eine Antwort auf „tage wie dieser“

  1. Ich kann das was du schreibst so unheimlich gut nachvollziehen, mit dem Unterschied dass ich jahrelang mir wenn die Batterien mal alle waren zwar die Zeit auf dem Sofa gegönnt habe, aber danach nicht mehr aufgestanden bin, sondern tiefer in mein Loch hinab gerutscht bin.
    Man steht dann zwar irgendwann wieder auf, aber nicht aus eigenem Antrieb, sondern weil malwieder Montag ist und Arbeit und Pflicht rufen.

    ich stimme dir daher 100% zu! Nur wenn man sich bewegt, kann man aus diesem Frust-Alltags-Loch wieder raus kommen. Nur dann fühlt man sich wieder frisch und voller Energie. Nur wenn man etwas tut und sich nicht bloß auf der Couch mit Süßkram von einer DVD berieseln lässt.

    Ich finde es schön dass du diesen Artikel geschrieben hast, denn es geht unglaublich vielen genauso wie dir. Man wird seinem Perfektionsdrang nicht mehr gerecht und geht daran ein Stück weit kaputt.
    Die Bücher von Dr. Murphy kenne ich noch nicht, werde ich mir aber gleich mal auf amazon angucken. Danke dir für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.