loslassen und neu beginnen

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Wie gehst du damit um?

Altes geht zu Ende, Neues entsteht…  Was soll zurückbleiben, was möchten wir mitnehmen?

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir leben in besonderen Zeiten, die unserem Körper und Geist durch ständige Erreichbarkeit und einer andauernden Informationsflut viel abverlangen.

Ich glaube, das Limit ist längst erreicht und unsere wahre Natur ist nicht Ablenkung in Form von übertriebener Besitzanhäufung, Shopping und Internet/TV.

Wir leben in diesen Zeiten, um uns zu verbinden. Miteinander, mit allen anderen Lebewesen und mit der Natur. Diese Erkenntnis, dass wir alle miteinander verbunden sind und dass alles, was ich jemand anderem antue, in Wirklichkeit mir selber antue, kann nur zu einer Schlussfolgerung führen: der Sinn des Lebens ist LIEBE! 

Und die Aufgabe, die dahinter steht, lautet: Sei authentisch! Liebe dich bedingungslos und mach’ dir selber und den anderen nichts mehr vor! Zeige deine Größe und lass’ uns hören, was du zu sagen hast! Verstecke nichts mehr, denn wir brauchen deine liebevollen Gedanken, Worte und Taten in unserem großen, miteinander verbundenem Pool von Gefühlen, dem sog. kollektiven Gedächtnis. 

Wir brauchen dich, mich und all die anderen, die immer mehr merken, dass wir gemeinsam über eine grenzenlose Schöpferkraft verfügen. 

von herzen, martina menke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.